Eigene Zähne sind durch nichts zu ersetzen – außer durch Implantate
 

Ob jung oder alt – in jedem Alter kann es aufgrund unterschiedlicher Ursachen zu Zahnverlust kommen. Ganz gleich, ob eine einzelne Lücke oder gar der gesamte Kauapparat betroffen ist: die Implantologie ist die ästhetisch anspruchsvollste und fortschrittlichste Methode, um eine gesunde Kaufunktion wieder herzustellen.

Das Implantat

>> Das Implantat ist eine künstliche Zahnwurzel und ersetzt zusammen mit einer künstlichen Krone bzw. prothetischem Zahnersatz fehlende Zähne. Implantate
     werden aus dem sehr biokompatiblen (gewebeverträglichem) Metall Titan gefertigt und halten höchsten Belastungen stand.

>> Implantate verhindern den fortschreitenden Abbau des Kieferknochens in zahnlosen Kieferabschnitten. Ebenso wie die eigenen Zahnwurzeln übertragen
     Zahnimplantate Kaubelastungen und fördern somit den Aufbau und Erhalt des Kieferknochens.

>> Durch Ihren festen Sitz gelten Implantate als besonders schonend für gesunde Nachbarzähne.

>> Nach einer Einheilphase von in der Regel 3 bis 6 Monaten wird über eine Zwischenkonstruktion die Krone oder der Zahnersatz aufgeschraubt oder fest
     zementiert.

 

Eigenschaften von Implantaten

-höchster Komfort

-fester Sitz

-hohe Belastbarkeit

-naturgetreue Nachbildung des natürlichen Zahnes

-kein Beschleifen von Nachbarzähnen

-keine Sprachbeeinträchtigung

-beeindruckende Ästhetik

Implantatstifte
Button_zurueck_Text.JPG

Huteweg 4
35096 Niederweimar

Tel.: (0 64 21) 97 27 80

Unsere Öffnungszeiten
finden Sie HIER

Farbverlauf_Quadratisch.JPG